anrufenmailenRezeptfotovorbestellenKontaktteilen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Cannabis als Medikament

Seit April 2017 ist es Ärzten erlaubt, schwerkranken Patienten Cannabis-Arzneimittel per Rezept zu verschreiben. Dies kann eine positive Wirkung beispielsweise auf den Krankheitsverlauf bei chronischen Schmerzen, Multipler Sklerose, schwerer Appetitlosigkeit oder Übelkeit infolge einer Chemotherapie haben. Bisher war beim Cannabiskauf in der Apotheke eine Ausnahmegenehmigung nötig.

In unserer Apotheke erhalten Sie getrocknete Cannabisblüten und Cannabisextrakte in kontrollierter und hochwertiger Qualität. Wir erstellen Rezepturen mit Cannabis nach strengen Vorgaben und erklären Ihnen, wie das Medikament anzuwenden ist. Dosis und Anwendungsform werden vom Arzt vorgegeben. Sie können die von uns pulverisierten Blüten mit einem Dosierlöffel genau abmessen. Medizinalhanf kann inhaliert oder nach wässrigem Abkochen als Tee getrunken werden.

Die medizinischen Effekte des Hanfs entstehen vor allem durch das enthaltende Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Die Medikamente wirken z.B. entkrampfend, entzündungshemmend und brechreizlindernd.

Hat der Patient eine entsprechende Genehmigung, übernehmen die Krankenkassen die Kosten für ärztlich verordnete Rezepturarzneimittel mit Cannabis. Bei Patienten der Gesetzlichen Krankenversicherung fällt nur die Zuzahlung an. Diese liegt pro Arzneimittel bei höchstens 10 Euro.